Was #2015bestofnine über die Bundesligavereine bei Instagram verrät




Um das Hashtag #2015bestofnine bei Instagram zu übersehen, muss man schon sämtliche Augen ganz fest zudrücken. Über eine kleine Webseite lassen sich zu jedem Account die beliebtesten Fotos des Jahres 2015 (gemessen an Likes) generieren. Was das Ganze für jeden aus der Branche interessant macht, sind v.a. die Statistiken für jedes Profil, die ebenfalls mitgeliefert werden.

Ein guter Grund, hier mal ein bisschen herumzuspielen und verschiedene Benchmarks zu testen. Am Beispiel der Bundesliga habe ich das mal durchgespielt. Das sind die Ergebnisse für alle Bundesligisten:

Likes Posts Durchschnitt
FC Bayern 175.337.341 2.088 83.974
Borussia Dortmund 36.660.555 1.056 34.716
FC Schalke 04 13.526.569 2.088 6.478
VfL Wolfsburg 3.132.256 710 4.412
Borussia Mönchengladbach 2.516.498 602 4.180
Hamburger SV 3.363.175 903 3.724
Bayer 04 Leverkusen 1.599.802 524 3.053
VfB Stuttgart 2.012.504 672 2.995
Werder Bremen 4.910.794 1.692 2.902
1. FC Köln 1.767.747 712 2.483
Eintracht Frankfurt 1.836.398 992 1.851
Hannover 96 536.752 430 1.248
FC Augsburg 947.155 789 1.200
Hertha BSC 1.253.116 1.344 932
TSG Hoffenheim 408.858 513 797
FSV Mainz 05 179.413 241 744
SV Darmstadt 1898 524.233 723 725
FC Ingolstadt 183.753 368 499

 

Ohne jede einzelne Zahl überbewerten zu wollen, gibt es einige Dinge, die auffallen:

  • Bayern und Dortmund spielen in einer eigenen Social Media-Liga. Auch bei Instagram.
  • Sportliches Abschneiden hängt nicht zwingend mit guten Likezahlen zusammen (HSV, VfB, Werder, etc.)
  • Nur ein (!) Verein postet durchschnittlich weniger als täglich
Posts
FC Bayern 2.088
FC Schalke 04 2.088
Werder Bremen 1.692
Hertha BSC 1.344
Borussia Dortmund 1.056
Eintracht Frankfurt 992
Hamburger SV 903
FC Augsburg 789
SV Darmstadt 1898 723
1. FC Köln 712
VfL Wolfsburg 710
VfB Stuttgart 672
Borussia Mönchengladbach 602
Bayer 04 Leverkusen 524
TSG Hoffenheim 513
Hannover 96 430
FC Ingolstadt 368
FSV Mainz 05 241

 

Und auch mit einem Blick auf die erfolgreichsten Fotos lassen sich Rückschlüsse ziehen. Vereinsübergreifend waren die Anschläge von Paris zum Beispiel Thema. Bei vielen Vereinen unter den Bildern mit den meisten Likes. Zudem fallen die unterschiedlichen Bildsprachen ins Auge. Während manche Vereine fast ausschließlich mit Torjubelfotos punkten (Stuttgart zum Beispiel), überzeugen andere mit einem Mix aus Grafiken, z.T. Memes und klassischen Sportfotos (Gladbach, HSV). Wieder andere setzen auf klassischen Instagram-Content (siehe den #sunsetporn von Ingolstadt) und andere vor allem auf Transfers (Bayer 04 Chicharito).

Einen Überblick aller 18 Vereine inklusive kurzer Einschätzung findet ihr hier (ein Klick auf die Bilder öffnet sie größer):


Eine kleine Spielerei zum Jahresabschluss. Ihr zieht andere Schlussfolgerungen? Dann ab damit in die Kommentare!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.